Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Das Projekt Duo Gemelli Hörbeispiele Kontakt 

Das Projekt

Das Benedikt-Projekt

Im Benedikt-Projekt vereint sich die Lesung aus der Regel des heiligen Benedikt mit zweistimmiger Musik aus Mittelalter und Renaissance. Es möchte in dieser Verbindung die Essenz des alten Textes in seiner Aktualität erlebbar machen.Als der heilige Benedikt von Nursia im 6. Jahrhundert das Mutterkloster der Benediktiner auf dem Berg Montecassino gründete, verfasste er für die dortige Mönchsgemeinschaft die "Regula Benedicti", die in 73 Regeln alle Bereiche des klösterlichen Lebens ordnet - die spirituellen ebenso wie die profanen.So reichen die im Projekt vorgetragenen Auszüge aus der Regel Benedikts von den spirituellen "Werkzeugen der geistigen Kunst" bis zur lebenspraktischen Verordnung "über das Maß des Getränks".Diese vor nahezu 1500 Jahren verfassten Regeln dienten dem Ziel, bereits im Diesseits ein Gott gefälliges Leben zu ermöglichen, und so auf das Jenseits vorzubereiten. Die "Regula Benedicti" ist aber auch für unsere Zeit erstaunlich relevant und kann mit ihrer Klarheit, Strenge, Weitsicht, ihrer Kenntnis des Menschlichen und der Inspiration zu spiritueller Hingabe auch dem heutigen Menschen zur inneren Orientierung dienen. Zum meditativen Hörbild erweitert sich die Lesung durch die umrahmende Musik. Die beiden renommierten Göttinger Musiker Britta Hauenschild, Renaissance-Traverso, und Stefan Möhle, Renaissance-Blockflöten, die seit 2010 als "Duo Gemelli" gemeinsam konzertieren, bringen beim Benedikt-Projekt einige der ältesten aufgezeichneten Kompositionen der Musikgeschichte zu Gehör. So gehören sowohl Werke von Leoninus und Perotinus aus dem 12. Jahrhundert ins Programm, als auch spätere Kompositionen der Renaissance von Meistern wie Orlando di Lasso.Diese Musik erleichtert den Zugang zur Bedeutung des Textes. Das "Duo Gemelli" wählt bevorzugt Kirchen und Klöster als Auftrittsorte für das Benedikt-Projekt, um der Konzert-Lesung die Dimension eines Raumes hinzuzufügen, in dem nach dieser Regel gelebt wurde und wird. In der spirituellen Atmosphäre und unter den besonderen akustischen Bedingungen der kirchlichen und klösterlichen Räume können sich Wort und Musik wunderbar entfalten. Sie können sich gegenseitig in ihrer Wirkung unterstützen und ermöglichen dem Zuhörer einen Herzenszugang zu diesem grundlegenden Text der christlichen Tradition.





Duo Gemelli